„Warum wir reisen und was wir dabei denken“ – Lesung mit Matthias Politycki und Gespräch

Datum:2018-10-11

In dieser Veranstaltung wird der deutsche Autor Matthias Politycki Auszüge aus seinem Buch „Schrecklich schön und weit und wild“ (2017) lesen. Seine Lesung in deutscher Sprache gibt Impulse für das anschließende Gespräch mit Herrn Thomas Zimmer, Professor am Zentrum für Chinesisch-Deutschen Gesellschaftlich-Kulturellen Austausch, Tongji-Universität, über Reisen in Deutschland und in China.


Gäste:



Dr. Matthias Politycki wurde 1955 in Karlsruhe geboren und gilt als Weltreisender unter den deutschen Autoren. Seit seinem Romandebut 1987 arbeitet er als freiberuflicher Autor und etablierte sich schnell zu einer wichtigen Stimme innerhalb der deutschen Gegenwartsliteratur. Gestalterische Vielfalt, künstlerische Sprache und Humor gepaart mit einer Prise Ironie und einer Fülle an Anspielungen und Zitaten lassen seine Arbeit aus der Masse herausstechen. Matthias Politycki hat mittlerweile 30 Bücher, darunter Romane, Erzählungen, Gedichte, Essays sowie Hörbücher publiziert. Außerdem schreibt er für namenhafte Zeitungen und Magazine, fördert die zeitgenössischen Diskurse und Debatten in den Feuilletons und Medien und hält national und international Lesungen. Matthias Politycki hält sich derzeit auf Einladung des Schriftstellerverbandes Shanghai als Writer in Residence in China auf.



Prof. Thomas Zimmer wurde 1959 in Essen geboren und arbeitet seit Oktober 2018 als Professor am Zentrum für Chinesisch-Deutschen Gesellschaftlich-Kulturellen Austausch, Tongji-Universität. Thomas Zimmer hat das Studium der chinesischen Sprache und Kultur in den frühen 1980er Jahren an der Universität Bonn begonnen und von 1984-1986 zwei Jahre zum Sprachstudium in Beijing verbracht. Er unterrichtete an den Universitäten Bonn und Köln und war zuletzt Prodekan des Sino German College sowie Leiter des Deutschen Kulturzentrums an der University of Shanghai for Science and Technology (USST) in Shanghai.


Woche des chinesisch-deutschen gesellschaftlich-kulturellen Austauschs an der Tongji-Universität 2018