Feier der fünfjährigen Entstehung des Deutschland-Forschungszentrums der Tongji-Universität -- Shi Mingde, chinesischer Botschafter in Deutschland und Ehrenprofessor der Tongji-Universität, kam zu Besuch und hielt einen Vortrag

Datum:2017-12-23Autor:Seitenaufrufe:34

Am Nachmittag des 22. Dezember ist Shi Mingde, der Botschafter der Volksrepublik China in der Bundesrepublik Deutschland und Ehrenprofessor der Tongji-Universität zu Besuch gekommen. Auf der Tagung zur fünfjährigen Entstehung des Deutschland- Forschungszentrums der Tongji-Universität hat er einen Vortrag mit dem Thema „Die aktuelle Situation in Deutschland und die Chinesisch-Deutschen Beziehungen“ gehalten.

微信图片_20171223224817.jpg

  

Die Tagung wurde von Herrn Prof. Dong Qi, Direktor des Zentrums für Chinesisch-Deutschen Gesellschaftlich-Kulturellen Austausch der Tongji-Universität geleitet. Auf der Tagung hat Professor Wu Jiang, stellvertretender Präsident der Tongji-Universität, eine Rede gehalten, in der er auf die Geschichte der Deutschland-Forschung und die enge Zusammenarbeit mit der chinesischen Botschaft und Konsulaten in Deutschland zurückblickte. Im Namen der Tongji-Universität hieß er den Botschafter Willkommen und drückte seinen Dank aus. Professor Zheng Chunrong, Direktor des Deutschland-Forschungszentrums hat einerseits von der Entwicklung seit der Gründung vor fünf Jahren und der aktuellen Situation des Forschungszentrums berichtet, andererseits einen Blick in die Zukunft geworfen. An der Tagung haben über 40 Lehrende und Studierende des Deutschland-Forschungszentrums und der anderen Institutionen teilgenommen.

微信图片_20171223224848.jpg

Professor Dong Qi leitete die Tagung

微信图片_20171223224853.jpg

Professor Wu Jiang hielt eine Rede

微信图片_20171223224902.jpg

Professor Zheng Chunrong hielt eine Rede

Herr Botschafter Shi Mingde hat zuerst dem Deutschland-Forschungszentrum herzlich zuseiner fünfjährigen Entstehung gratuliert und Vorschläge zur Gestaltung der Schwerpunkte der deutschen und europäischen Forschungen gemacht. Zudem hat er seine Erwartungen an die Tongji-Universität einschließlich des Deutschland- Forschungszentrums ausgedrückt. Dann hat er in der Rede ausführlich die aktuellen Situationen in Europa, besonders in Deutschland und die chinesisch-deutschen Beziehungen erläutert und einen Ausblick gegeben. Die Fragen der Lehrenden und Studiernden vor Ort hat er auch beantwortet.

微信图片_20171223224913.jpg

Shi Mingde, der Botschafter, hielt einen Vortrag

微信图片_20171223224919.jpg

Shi Mingde, der Botschafter, hielt einen Vortrag

微信图片_20171223224924.jpg

Shi Mingde, der Botschafter, beantwortet die Fragen

Herr Shi ist seit langem an vorderster Front der chinesischen Diplomatie tätig: Er war Gesandter der chinesischen Botschaft in Deutschland, Generaldirektor des zentralen Büros für Außenangelegenheiten beim ZK der KP Chinas, chinesischer Botschafter in Österreich, und seit August 2012 ist er chinesischer Botschafter in Deutschland. Am 9. Juli 2015 wurde er zum Ehrenprofessor der Tongji-Universität berufen.