Das Deutschlandforschungszentrum der Tongji-Universität wird in die „ Kerndenkfabrik der Umfassenden Bewertung der chinesischen Denkfabrik“ gewählt

Datum:2017-11-15Autor:Seitenaufrufe:22

  

  

  

Das vierte nationale Gipfelforum für geistes- und sozialwissenschaftliche Evaluation wurde am 10.11.2017 im akademischen Hörsaal der Chinesischen Akademie der Sozialwissenschaften unter dem Thema „Der aktuelle Zustand, Evaluation sowie eine Zusammenfassung der Erfahrungen von der neuen chinesischen Denkfabrik“ veranstaltet. Das Forum besteht aus den vier Teilen, nämlich Öffnungsrede, Ausgeben des Berichts, Vorträge und nichtöffentliche Diskussion.

Der Umfassende Evaluationsstudienbericht der chinesischen Denkfabrik (2017) wies darauf hin, dass der Aufbau einer chinesischer Denkfabrik expliziter definiert, auf die Grundforschung Wert gelegt und der Einfluss kontinuierlich verstärkt werden sollte. Dieser Bericht wird von der Chinesischen Akademie der Sozialwissenschaften und seinem Bewertungsinstitut gemeinsam herausgegeben, wobei die Ergebnisse durch eine Kombination von drei Schritten der Datenuntersuchung und drei Runden der Forschung, quantitativer und qualitativer Bewertung bekommen werden, um schließlich die Daten statistisch zu analysieren. Das AMI-Indexsystem, das in der Bewertung angewendet wird, bezeichnet Attraktionskraft (Attractive Power), Managementleistung (Management Power) und Schlagkraft (Impact Power).

Der Bericht unterteilt die chinesischen Denkfabriken in umfassende Denkfabrik, fachliche Denkfabrik (den Ministerien und Kommissionen untergeordnete fachliche Denkfabrik sowie Denkfabrik der Universität), Denkfabrik der Unternehmen, gesellschaftliche Denkfabrik. Davon sind 166 Denkfabrik für die „Kerndenkfabrik der Umfassenden Bewertung der chinesischen Denkfabrik“ ausgewählt. Unter dem Motto „vier Trägerbalken und acht Säulen“ nach der traditionellen chinesischen Bauweise werden sie zusammengefasst und für die zukünftige neue Denkfabrik auch politische Vorschläge machen. Das Deutschlandforschungszentrum der Tongji-Universität wird als eine der 14 Denkfabriken in der A-klassigen Denkfabrik der Universität im internationalen Bereich ausgewählt (In keiner bestimmten Reihenfolge).

Zuvor wurde das Deutschlandforschungszentrum der Tongji-Universität schon im Dezember 2016 in die ersten Denkfabrikquellen von „Chinese Think Tank Index (CTTI)“ ausgewählt, die von der Universität Nanjing und Guangming Daily zusammen entwickelt werden.