UN Environment-Tongji Institute of Environment for Sustainable Development

Um die weltweit wissenschaftliche Forschung und Talentförderung im Bereich der Umwelt und nachhaltigen Entwicklung zu fördern, haben das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) und die Tongji-Universität am 9. Mai 2002 ein Abkommen unterzeichnet, gemeinsam das Kolleg für Umwelt und nachhaltige Entwicklung (IESD) einzurichten. Der ehemalige stellvertretende Generalsekretär der Vereinten Nationen und der Direktor des UNEP Dr. Klaus Töpfer und die ehemalige Präsidentin der Tongji-Universität Prof. Wu Qidi haben das Abkommen unterzeichnet. Die Einrichtung des Kollegs hat große Aufmerksamkeit im In- und Ausland erregt.

Das Kolleg folgt der Initiative „Higher Education forSustainability“, die auf dem Gipfel von „Rio+20“ vorgestellt wurde und fördert die Verbreitung der nachhaltigen Entwicklung der Bildung in aller Welt mit der Plattform von Global UniversitiesPartnership on Environment forSustainability (GUPES). Wir führen den Bau des nachhaltigen entwickelten Hochschulsystems und das Konzept der nachhaltigen Entwicklung muss in den Aufbau der Hochschulbildung integrieren.

Die Forschungsbereiche des Kollegs sind: Klimawandel, Katastrophen und Konflikte, Ökologische Zivilisation, Umweltkontrolle, Gefahrstoffmanagement, Ressourceneffizienz und Umweltverträglichkeitsprüfung. Das Kolleg engagiert sich für den Aufbau eines Think-Tanks mit der UNEP, nimmt aktiv an den von der UNEP organisierten oder koordinierten regionalen und globalen ökologischen Projekten und den Aufbau von Kapazitäten für Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung teil und hat eine führende Position in den entsprechenden Feldern im In- und Ausland erzielt.

Das Kolleg setzt sich aktiv in die internationale Zusammenarbeit ein, und schafft im Bereich der Umwelt und nachhaltigen Entwicklung ein neues internationales Ausbildungsmodell, bildet wissenschaftliches Forschungs- und Entwicklungspersonal, hochrangiges Managementpersonal für Unternehmen und Regierungen auf der Welt, insbesondere in Entwicklungsländern aus, und entwickelt sich zum Zentrum der Forschung und Ausbildung in Umwelt und nachhaltiger Entwicklung in der Asien-Pazifik-Region. Zur gleichen Zeit hat das Kolleg aktiv die globale Umweltforschung und technologische Innovation gefördert, die umweltfreundlichen Erfahrungen und Technologieanwendungen verbreitet und die den internationalen Richtlinien entsprechende, zum globalen Umweltschutz und nachhaltige Entwicklungsbedürfnisse geeignete weltweit fortschrittliche wissenschaftlich-technische Ergebnisse erzielt, unterstützt die Süd-Süd-Zusammenarbeit, insbesondere die technische Kooperation und den Technologietransfer.

  

http://unep-iesd.tongji.edu.cn/