Das Zentrum für Chinesisch-Deutschen Gesellschaftlich-Kulturellen Austausch

  

Das Zentrum für Chinesisch-Deutschen Gesellschaftlich-Kulturellen Austausch, Tongji-Universität wurde im März 2017 mit der Unterstützung des chinesischen Bildungsministeriums (Ministry of Education, MoE) gegründet. Es widmet sich dem gesellschaftlichen und kulturellen Austausch zwischen China und Deutschland und fördert ihn begleitend mit dem Schwerpunkt Forschung. Seine Forschungskapazität stützt sich auf die Tongji-Universität, die mit ihren umfassenden deutschlandbezogenen Studien und ihrer intensiven Kontaktpflege zu Deutschland über eine einzigartige Tradition in der chinesischen Hochschullandschaft verfügt. Durch die Forschungsarbeit und deren Output leistet das Zentrum einen wichtigen ideellen und personellen Beitrag zum „Hochrangigen Deutsch-Chinesischen Dialog für den gesellschaftlich-kulturellen Austausch“.

  

Langfristig kommen auf das Zentrum vier Hauptfunktionen zu: Als Plattform soll es dem Informationsaustausch dienen; als Think-Tank, Projektdurchführungsorgan und Ausbildungsstätte für den gesellschaftlichen und kulturellen Austausch soll es die Kontakte zwischen China und Deutschland intensivieren.