Partnerhochschulen

Ende der 70er Jahre letzten Jahrhunderts wurde der Tongji-Universität die Möglichkeit gegeben, als Fenster nach Deutschland die traditionellen Kontakte wiederherzustellen. Es wurden wissenschaftliche Beziehungen zu den Hochschulen sowohl in Deutschland als auch in Österreich und in der Schweiz aufgebaut und intensiviert. Bis zum Jahr 2006 hat die Tongji-Universität Partnerschafts- und Kooperationsbeziehungen mit 39 Hochschulen in deutschsprachigen Ländern aufgenommen, davon sind 33 in der Bundesrepublik Deutschland.

Blickt man 30 Jahre zurück, so kann man feststellen, dass die wissenschaftliche Kooperation der Tongji-Universität mit Deutschland drei Phasen durchlaufen hat. Die erste Phase war gekennzeichnet durch den regen Personalaustausch. Die Delegationsbesuche zum Kennenlernen, die Fortbildungsaufenthalte der Tongji-Lehrkräfte in Deutschland und die deutschen Professoren und Dozenten zu Lehrveranstaltungen in Shanghai, dadurch wurde eine solide Basis für die intensive bilaterale Wissenschaftskooperation geschaffen. Die Mega-Gemeinschaftsprojekte wie das Chinesisch-Deutsche Hochschulkolleg (CDHK), die Chinesisch-Deutsche Hochschule für Angewandte Wissenschaften (CDHAW), das Institut für Berufsbildung (IBB) usw. bildeten die Hauptmerkmale der zweiten Entwicklungsphase, während heute, also in der dritten Phase, die gemeinsame Ausbildung der Bachelor- und Masterstudenten, die Intensivierung des Studentenaustausches die Highlights darstellen.


Lfd. Nr.
Partnerhochschule
Datum
 1.           
Ruhr-Universität Bochum
06.1980
 2.           
TU Darmstadt
11.1980
 3.           
Universität Braunschweig
04.1985
 4.           
Philipps-Universität Marburg
12.1990
 5.           
FernUniversität-Gesamthochschule Hagen
06.1991
 6.           
Universität Bremen
09.1992
 7.           
Universität Stuttgart
05.1995
 8.           
TU München
05.1995
  9.           
TU Berlin
05.1995
10.        
Hochschule Esslingen
11.1996
11.        
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)
09.1997
12.        
TU Dresden
01.1998
13.        
Fachhochschule Braunschweig / Wolfenbüttel
05.1998
14.        
Universität Karlsruhe
04.1999
15.        
Ludwig-Maximilians-Universität München
10.2000
16.        
TU Cottbus
03.2001
17.        
Fachhochschule Gelsenkirchen
03.2000
18.        
Fachhochschule Brandenburg
04.2000
19.        
WHU/ Otto Beisheim Graduate School of Management
08.2000
20.        
TU Ilmenau
05.2001
21.        
Universität Konstanz
10.2001
22.        
Universität Erlangen-Nürnberg
03.2002
23.        
Fachhochschule Nordostniedersachsen
09.2002
24.        
Bauhaus Universität Weimar
05.2003
25.        
Universität Leipzig
06.2003
26.        
Universität Mannheim
07.2004
27.        
Medizinische Hochschule Hannover
08.2004
28.        
TU Clausthal
05.2005
29.        
Universität Freiburg
09.2005
30.        
Universität der Bundeswehr München
11.2005
31.        
Volkswagen AutoUni
12.2005
32.        
RWTH Aachen
01.2006
33.        
Universität Hannover
09.2006
34.        
Universität Tübingen
10.2008