5. Tagung des Alumni-Vereins in der Frankfurt School of Finance & Management


Über Pfingsten trafen sich wieder die Alumni der CDHAW zu ihrer jährlichen Konferenz. Der Präsident Herr LIU Guozhen konnte diesmal 80 Alumni am Pfingstsamstag in der Frankfurt School of Finance & Management begrüßen.

(CAMT:  Verein der CDHAW Absolventen und Mitglieder der Tongji-Universität)


Als Vertreter der CDHAW war Herr Prof. Dr. WANG Jiping, Senatsvorsitzender, aus Shanghai gekommen, der die Anwesenden herzlich begrüßte. Weitere Grußworte sprachen Prof. Dr. Horst Löchel, Programmdirektor MBA der Frankfurt School, Herr SHEN Guoqiang, Vizevorsitzender des „Vereins der Tongji-Absolventen und Mitglieder in Deutschland (TAMD)“ aus Hamburg und Prof. Dr. Reiner Dudziak, Vorsitzender der „Freunde des DHIK e.V.“ aus Bochum. Weitere Gäste waren eine Vertreterin der Tsinghua-Universität in Beijing, ein Vertreter der Jiaotong Universität in Shanghai, ein Vertreter der Universität Peking in Beijing sowie Prof. Dr. QU Weimin von der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes.


Zum Programm gehörten eine Mini-Vorlesung über „Trends in Leadership“ von Prof. Dr. Erich Barthel und ein Bericht des CDHAW-Alumni Herrn CHEN Xia über seine Unternehmensgründung in Shanghai.


Dem Erfahrungsaustausch über Beruf und Karriere diente eine sehr lebendige Podiumsdiskussion mit sechs Alumni, die schon länger in Deutschland und in China im Berufsleben stehen. Frau SHEN Jiayun leitete diese Diskussion mit wichtigen Fragen sehr souverän.


Anschließend wurde der neue CAMT-Vorstand gewählt.


Am Abend trafen sich die Alumni in einem chinesischen Restaurant mit typischen Speisen in der Nähe des Frankfurter Bahnhofs. Am Pfingstsonntag unternahmen die Teilnehmer einen Tagesausflug ins Rheintal, u.a. mit einer Schiffstour auf dem Rhein.


Mit dieser jährlichen Tagung neben einer WeChat-Gruppe unterhalten die chinesischen Alumni einen regen Kontakt und Erfahrungsaustausch miteinander. Im nächsten Jahr sollen auch die deutschen CDHAW-Alumni eingeladen werden und eine eigene Sitzung in Deutsch organisieren. Die Freizeitaktivitäten sollen dann gemeinsam durchgeführt werden.


Neben weiteren Sponsoren haben die „Freunde des DHIK e.V.“ dieses Alumni-Treffen finanziell unterstützt.


Foto und Text: Reiner Dudziak