Der Besuch vom Präsidenten der Bauhaus-Universität Weimar

Datum:2017-05-05Autor:Seitenaufrufe:15

2017-05-03

Am 7. März besuchte Herr Professor Doktor Karl Beucke, Präsident der Bauhaus-Universität Weimar, mit seiner Delegation die Tongji-Universität. Der Präsident der Tongji-Universität Pei Gang traf sich mit der Delegation im Yifu-Gebäude. Bei dem Treffen waren auch die Vertreter aus dem Kolleg für Architektur und Urbanisierung, dem Kolleg für Bauingenieurwesen sowie dem Kolleg für Materialwissenschaft und Werkstofftechnik anwesend. Herr Pei hieß den Präsidenten und seine Delegation herzlich willkommen und bedankte sich bei den Professoren beider Hochschulen für das Engagement. Außerdem informierte Herr Pei sich über das Doppeldegree-Projekt, an dem seit 12 Jahren das Kolleg für Architektur und Urbanisierung der Tongji-Universität mit der Bauhaus-Universität Weimarzusammengearbeitet haben. Herr Pei meinte: „Wir sollten den Austausch der Studierenden weiter stärken, damit mehr Studierende aus verschiedenen Fachrichtungen am Projekt teilnehmen können“. Herr Präsident Beucke stimmte dem zu und lud Präsident Pei Gang ein, die Bauhaus-Universität Weimar zu besuchen und die Partnerschaft zu vertiefen. Zudem besuchte die Delegation auch das Kolleg für Bauingenieurwesen Architektur und Urbanisierung, das Kolleg für Architektur und Urbanisierung sowie das Kolleg für Materialwissenschaft und Werkstofftechnik und tauschte sich mit den Professoren aus. Am Ende verständigten die Professoren sich mit der Delegation über die zukünftige Zusammenarbeit. Seit den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts besteht zwischen der Bauhaus-Universität Weimar und der Tongji-Universität die Partnerschaft und bezüglich der Architektur und Urbanisierung, Medienkunst/Mediengestaltung arbeiteten beide Hochschulen zusammen. Im Jahr 2013 bestimmte die Bauhaus-Universität Weimar die Tongji-Universität zu ihrem strategischen Partner und verstärkt damit die Zusammenarbeit in Bezug auf die Bauingenieurwissenschaft und Materialwissenschaft.